FireandRescue-Shop

TKW FIRE-EX

TKW FIRE-EX

Preis
1 bis 5 (von insgesamt 5)
Artikel pro Seite:
  • Ansicht:

TKW-Fire Ex Kartuschen für Fire Ex 3000 C und 3500 B

Karton mit 8 Kartuschen a 600 Gramm, reicht für ca. 22.000 l, passend zu Art.-Nr. 203022 Fire Ex 3000 C und Art.-Nr. 203023 Fire Ex 3500 B

 

Wirkungsweise Netzmittelbeimischung:

Wasser hat eine natürliche Oberflächenspannung und dringt dadurch nur extrem schwer in das Brandgut ein (Bild 1). Das Netzmittel nimmt dem Wasser seine Oberflächenspannung. Dadurch kann das Wasser besser und tiefer in das Brandgut eindringen (Bild 2). Zusätzlich bildet sich ein leichter Schaumfilm, der verhindert, dass Sauerstoff in das Brandgut gelangt.Durch die vollständige Benetzung des Brandgutes wird die Rauchbildung stark minimiert und das Brandgut kann sich nur sehr schwer wieder entflammen.

Bild1 Bild2

 

Leistungsbeschreibung

 

• Anstelle flüssiger Löschmittelzugabe aus Kanistern/Behältern kommt eine Feststoffkartusche zur Anwendung. Diese beinhal-tet öl- und fettlösende Substanzen und verwandelt das Wasser in ein Löschwassergemisch.

• verkürzt die Löschzeit um 50%• reduziert den Löschwasserverbrauch um 50%

• mindert die Schadenhöhe (Wasserschaden bei Gebäuden)

• schont die Umwelt (aufsteigende Rauchgase / Schadstoffprodukte werden gebunden und niedergeschlagen)

• Die Feststoffkartusche ist ein nach “LTwS-Nr.10” geprüftes  Produkt und ist sehr gut biologisch abbaubar, sowie pflanzen-verträglich.

• entspricht der Wassergefährdungsklasse 1

• kein Druckverlust in der Leitung und somit keine Minderung der Wurfweite

 

Anwendungsbereiche:


• Wald-, Moor- und Flächenbrände

• Kunststoffbrände

• Restölbeseitigung von Verkehrsflächen

• Reinigung von Löschfahrzeugen und Gerätschaften

• Niederschlagung aufsteigender Schadstoffe

• Stationäre Löschanlagen

110.00 EUR zzgl. 16% MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit 30 Tage Lieferzeit 30 Tage

TKW FIRE-EX 3000 C

Der Netzmittelbehälter TKW Fire-Ex 3000 C zur Netzmittelerzeugung für die Brandbekämpfung ist ein besonders für die Belange der Feuerwehr zugeschnittenes Produkt. Er überzeugt mit einer hohen Leistungsfähigkeit  von über 500 l/min Durchfluss, ein produzierbares Volumen von über 3000 l Netzwasser und einer unvergleichlichen Konnektivität und Kompatibilität. Er wird in die Storz-C Schlauchleitung oder vor einen Verteiler C / D/C/D eingebaut, beherbergt eine Patrone aus einem Netzmittelkonzentratmix, welche vom Wasser umspült wird und deren Aktivstoffe langsam in das Löschwasser übergehen. 

Es sind sämtliche Armaturen von Mehrzweckstrahlrohren DM, CM und BM sowie Hohlstrahlrohre oder Nebelstrahlrohre mit einem Durchfluss von bis zu 500 l/min verwendbar.

Vorteile:

  • Sekundenschneller und einfacher Einbau
  • Verwendbarkeit auf jedem Fahrzeug mit und ohne Tank sowie Tragkraftspritzen
  • Arbeitsbereich Druck 0-16 bar
  • Arbeitsbereich Durchfluss von 0-500 l/min
  • Spart bis zu 50% Löschwasser
  • Freie Wahl des Einbauorts: nach der Pumpe, vor dem Verteiler oder in der Schlauchleitung zum Strahlrohr
  • EINFACHE BEDIENUNG: selbsterklärende Farbgebung der Kupplungen (Blau - von der Pumpe, Rot - zum Feuer)
  • Sekundenschneller Wechsel der Patrone durch Kuppeln des Übergangsstückes B/C
  • Übergangsstück verlustsichermit Kette befestigt

Alle Teile des Systems einzeln Lieferbar

Auch als Version TKW Fire-Ex 3500 B (Art.-Nr. 203023) max. Durchfluss 1.500 l/min, max. Netzwasser 3.500 l, Durchmesser DN 80 lieferbar

Ersatzkartuschen Art.-Nr. 203024 im Shop

299.00 EUR zzgl. 16% MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit 30 Tage Lieferzeit 30 Tage

TKW FIRE-EX 3500 B DN 80

Der Netzmittelbehälter TKW Fire-Ex 3500 B DN 80 zur Netzmittelerzeugung für die Brandbekämpfung ist ein besonders für die Belange der Feuerwehr zugeschnittenes Produkt. Er überzeugt mit einer hohen Leistungsfähigkeit  von über 1500 l/min Durchfluss, ein produzierbares Volumen von über 3500 l Netzwasser und einer unvergleichlichen Konnektivität und Kompatibilität. Er wird in die Storz-B Schlauchleitung oder vor einen Verteiler B / C/B/C eingebaut, beherbergt eine Patrone aus einem Netzmittelkonzentratmix, welche vom Wasser umspült wird und deren Aktivstoffe langsam in das Löschwasser übergehen. 

Es sind sämtliche Armaturen von Mehrzweckstrahlrohren DM, CM und BM sowie Hohlstrahlrohre oder Nebelstrahlrohre mit einem Durchfluss von bis zu 1500 l/min verwendbar.

Vorteile:

  • Sekundenschneller und einfacher Einbau
  • Verwendbarkeit auf jedem Fahrzeug mit und ohne Tank sowie Tragkraftspritzen
  • Arbeitsbereich Druck 0-16 bar
  • Arbeitsbereich Durchfluss von 0-1500 l/min / 3500 l/min ma. Netzwasser
  • Spart bis zu 50% Löschwasser
  • Freie Wahl des Einbauorts: nach der Pumpe, vor dem Verteiler oder in der Schlauchleitung zum Strahlrohr
  • EINFACHE BEDIENUNG: selbsterklärende Farbgebung der Kupplungen (Blau - von der Pumpe, Rot - zum Feuer)
  • Sekundenschneller Wechsel der Patrone durch Kuppeln des Übergangsstückes B/C
  • Übergangsstück verlustsicher mit Kette befestigt

Ersatzkartuschen: Art.-Nr. 203024 im Shop 

399.00 EUR zzgl. 16% MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit 30 Tage Lieferzeit 30 Tage

TKW FIRE-EX 4000 A

 

Vorteile:

  • Sekundenschneller und einfacher Einbau
  • Verwendbarkeit auf jedem Fahrzeug mit und ohne Tank sowie Tragkraftspritzen
  • Arbeitsbereich Druck 0-16 bar
  • Arbeitsbereich Durchfluss von 0-1500 l/min / 3500 l/min ma. Netzwasser
  • Spart bis zu 50% Löschwasser
  • Freie Wahl des Einbauorts: nach der Pumpe, vor dem Verteiler oder in der Schlauchleitung zum Strahlrohr
  • EINFACHE BEDIENUNG: selbsterklärende Farbgebung der Kupplungen (Blau - von der Pumpe, Rot - zum Feuer)
  • Sekundenschneller Wechsel der Patrone durch Kuppeln des Übergangsstückes B/C
  • Übergangsstück verlustsicher mit Kette befestigt

 

449.00 EUR zzgl. 16% MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit 30 Tage Lieferzeit 30 Tage

TKW Beimischarmatur FireEx 2000


Armatur mit Bypass und Entwässerungshahn
beidseitig Storz-C Anschluss
Max. Durchfluss ca. 950 l/min bei 10 bar
Gewicht 15 Kg

 

Der Goldstandard in der Netzwassererzeugung! Mit einem Handgriff sofort eine sichere Netzmittelerzeugung, sicher und einfach in der Anwendung, kontinuierliche Wasserversorgung auch beim Nachladen, eine kinderleichte und selbsterklärende Bedienung ohne die Möglichkeit von Fehlbedienungen, dabei ein Durchflussleistung von 0l/min bis zu 950 l/min. 

Mit beidseitig Storz C-52 (Fire-Ex 3000 C) oder B-75 (Fire-Ex 3500 B) kann die Armatur sowohl fest im Fahrzeug verbaut als auch mobile an der Einsatzstelle aufgestellt werden. Der stabile und robuste Rahmen sorgt für einen sicheren Stand und der Aufbau der Armatur für bequemes und einfaches nachfüllen in jeder Position! Die Besonderheit der Beimischarmatur gegenüber dem Netzmittelbehälter ist die einzigartige Fähigkeit, sowohl reines Wasser als auch Netzmittel ausgeben zu können. Der Maschinist kann durch einen Hebel blitzschnell die Betriebsart von „Netzwasser“ zu „Wasser“ ändern, z.B. um eine neue Netzmittelpatrone nachzuladen. 

 

  • Sofort betriebsbereit mit bereits eingelegter Patrone 

  • Hoher Durchfluss von bis zu 950 l/min 

  • Unterbrechungsfreier Betrieb auch beim Patronenwechsel 

  • Hochwertige Materialien für langjährigen, störungsfreien Betrieb 

  • Kann sowohl fest verbaut als auch mobil eingesetzt werden, z.B. für Schnellangriff, Pumpenabgang oder nach einer Tragkraftspritze 

  • Erzeugt bis zu 3000l Netzwasser für Brandklasse A, Dekontamination oder Öl- und Fettreinigung 

  • Ist schnell auf Wasserbetrieb umgestellt, nachgefüllt und wieder auf Netzmittelbetrieb zurückgestellt 

  • Auch nach aufbrauchen der Patrone kann ohne nachfüllen der Löschangriff unterbrechungsfrei mit Wasser weitergehen 

 

Analytisches Gutachten zur Umweltverträglichkeit von FIRE-EX 2000 

Entsprechend dem Untersuchungsbefund, vorgelegt durch alcum GmbH, Analytisches Labor für chemische und mikrobiologische Untersuchungen wurde im Oktober1995 die Bestimmung der Wassergefährdungsklasse von FIRE-EX2000 vorgenommen. Die Bestimmung der Wassergefährdungsklasse bzw. der einzelnen Wassergefährdungszahlen erfolgte nach der „LTwS-Nr.10, Bewertung wassergefährdender Stoffe“ (Herausgeber: Bundesumweltamt). Mit der Feststoffkartusche FIRE-EX2000 wurden folgende Biotests durchgeführt: 

  • Fischgiftigkeit (DIN38412L31) 

  • Daphniengiftigkeit (DIN38412L30) 

  • Alge, Wachstumshemmtest (DIN38412L9) 

  • Pseudonomas, Zellmehrungshemmtest (DIN38412L8) 

  • Biologisches Abbauverhalten (analog DIN38412 Teil 21)Das Gesamtergebnis der vorstehend genannten Umweltverträglichkeitstests ergibt sich wie folgt:Mit einer arithmetisch ermittelten WGZ von 4,8 fällt die Probe ansich in die Wassergefährdungsklasse 2. Da jedoch eine sehr gute biologische Abbaubarkeit gegeben ist und außerdem keine Beeinträchtigung der Pflanzenverträglichkeit auftritt und keine Auffälligkeit im Regenwurm-Präferenztest auftraten, erfolgt durch Bonus vergabe eine Einstufung in die Wassergefährdungsklasse 1.Somit gilt das Netzmittel bei vorgesehener Zugabe von 200mg/l nach der „LTwS-Nr.10- Bewertung wassergefährdender Stoffe “als lediglich „schwach wassergefährdend“. 

1690.00 EUR zzgl. 16% MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit 30 Tage Lieferzeit 30 Tage